Pressemitteilungen

Blühende Blickfänge auf Balkon und Terrasse. Abtrennungen mit Geranien: flexibel, schön und pflegeleicht.

Abtrennungen auf Balkon oder Terrasse bieten die Möglichkeit, Bereiche voneinander abzugrenzen, und schützen zugleich vor neugierigen Blicken. Auf diese Weise sorgen sie vor allem auf größeren oder leicht einsehbaren Außenflächen für mehr Behaglichkeit und Privatsphäre. Neben dauerhaften Begrenzungen wie Mauern oder Hecken gibt es eine große Auswahl an flexibel einsetzbaren Trennelementen. Besonders dekorativ sind mit Blumen bepflanzte Abtrennungen. Sie bieten ein Höchstmaß an Blütengenuss bei geringem Platzbedarf und verwandeln Außenbereiche im Handumdrehen in Inseln der Entspannung und Erholung.

Für die Bestückung von Trennelementen in vollsonnigen bis halbschattigen Lagen eignen sich Geranien besonders gut. Die beliebte Sommerschönheit ist pflegeleicht, blühfreudig und punktet mit einem beeindruckenden Farben- und Formenreichtum.

Blühende Trennelemente: mehr als nur schön

Mit farbenfrohen Blumen werden Balkone und Terrassen im Handumdrehen zu einladenden Wohlfühloasen. Saisonal bepflanzte Trennelemente oder Pflanzgestelle steigern den Erholungswert von Außenbereichen noch einmal deutlich. Denn während Hecken oder Mauern auch dann den Blick nach draußen versperren, wenn gerade kein Sichtschutz erforderlich ist, oder Schatten werfen, wenn man gerne die Sonne genießen möchte, lassen sich mobile Gestelle ganz nach persönlichem Geschmack gestalten und flexibel einsetzen. Anders als bei festen Abtrennungen fühlt man sich so nie eingeengt. Wer sich üppige Blütenpracht ohne viel Aufwand wünscht, ist mit Geranien gut beraten. Die pflegeleichte Südafrikanerin präsentiert sich in vielen unterschiedlichen Farbtönen und mit einem beeindruckenden Reichtum an Blüten- und Wuchsformen und erlaubt dadurch die Gestaltung abwechslungsreicher floraler Kompositionen für jeden Geschmack. Für Sichtschutzwände eignen sich dabei neben stehenden auch hängende Varietäten sehr gut. Ein weiterer Vorteil von Geranien: Bei richtiger Pflege blühen sie üppig und ausdauernd vom Frühjahr bis in den Herbst, so dass mobile Trennelemente während der gesamten Saison nur einmal bepflanzt werden müssen. Erst wenn es im Herbst endgültig zu kalt wird für ausgedehnte Aufenthalte auf Balkon oder Terrasse, endet auch die Geranienzeit. Während der kalten Jahreszeit ist ein Sichtschutz in der Regel nicht erforderlich, und so kann die mobile Pflanzwand bis zum nächsten Jahr einfach weggeräumt werden. Übrigens: An einem hellen, vor Nachtfrösten geschützten Ort lassen sich Geranien ebenfalls überwintern. Das lohnt sich jedoch in der Regel nur bei besonders großen oder seltenen Pflanzen.

Strahlend schön im Blickpunkt

Wie bei vertikalen Gärten ziehen die Pflanzen auch bei mobilen Trennelementen verstärkt die Blicke auf sich, denn sie befinden sich auf Augenhöhe der Betrachter. Umso wichtiger ist es, dass die gepflanzten Blumen auch wirklich schön aussehen. Bei der Geranie stehen die Aussichten für prachtvolle Blüten und üppigen Wuchs besonders gut, denn die schöne Südafrikanerin ist genügsam, robust und pflegeleicht. Sie übersteht intensive Sonneneinstrahlung ebenso wie große Hitze oder kürzere Trockenperioden und passt daher auch zu Menschen ohne grünen Daumen oder mit wenig Zeit für Pflanzenpflege. Um langfristig prächtig zu gedeihen und viele Blüten zu bilden, sollten Geranien allerdings regelmäßig und großzügig gegossen werden. Staunässe ist dabei allerdings unbedingt zu vermeiden. Etwa einmal pro Woche sollte das Gießwasser außerdem mit Dünger angereichert werden. Alternativ kann auch ein Langzeitdünger oder eine vorgedüngte Geranienerde verwendet werden.