Pressemitteilungen

Ihr Vögelein kommet. Blühende DIY-Ideen für Geranienfreunde und Vogelliebhaber

  • Verwendung
  • Pressemitteilungen

Ein steigendes Umweltbewusstsein führt dazu, dass mittlerweile viele Menschen wieder verstärkt darauf achten, was um sie herum kreucht und fleucht. Gleichzeitig nimmt das Interesse an nachhaltigen Trends wie Upcycling deutlich zu. Das schlägt sich auch in der Gestaltung von Gärten, Terrassen und Balkonen nieder. Diese sollen heute nicht mehr nur schön aussehen, sondern idealerweise auch Vögeln und Insekten wertvollen Lebensraum bieten. Passend hierzu richten sich die drei folgenden DIY-Ideen von Pelargonium for Europe an naturverbundene Menschen, die Geranien lieben, gerne basteln und etwas für unsere gefiederten Freunde tun möchten.

Schwebende Vintage-Tassenfutterstationen mit passender Geranienampel

Viel zu schade zum Wegwerfen: Nicht mehr benötigte Tassen und Untertassen eignen sich hervorragend für kreative Upcycling-Projekte. Blumenfreunden und Vogelliebhabern dürften diese Vintage-Geranienampel und die dazu passenden Futterstationen für unsere gefiederten Freunde gefallen. Mit dem richtigen Material sind die charmanten DIY-Ideen im Handumdrehen umgesetzt. Wichtig: Geranien benötigen ausreichend Platz. Für die Nutzung als Blumenampel deshalb entsprechend große Tassen verwenden.

Benötigte Materialien: passende Tassen und Untertassen, eine Bohrmaschine mit einem Glas- oder Diamantbohrer, Heißkleber sowie Metallketten, Ringe und eventuell ein Haken zum Aufhängen (auch im Set erhältlich). Außerdem eine üppig blühende Geranie und Vogelfutter.

Schritt 1: Mit dem Glas- oder Diamantbohrer vorsichtig jeweils drei kleine Löcher in die Untertassen bohren. Dabei auf einen ausreichenden Abstand zum Rand achten.

 

Schritt 2: Metallringe (oder -haken) durch die Bohrlöcher stecken und die Metallketten daran befestigen.

Schritt 3: Die Tassen mit Heißkleber an den Untertassen fixieren. Wichtig: Tassen, die als Blumentopf genutzt werden sollen, müsen mit Abflusslöchern versehen werden, damit sich keine Staunässe bildet. Gleiches gilt in diesem Fall natürlich auch für die Untertassen. Vor dem Bohren sicherstellen, dass die Löcher genau übereinanderliegen, wenn die Tasse auf der Untertasse steht.

Schritt 4: Zum Schluss kleine Geranienpflanzen in die Tassen topfen bzw. Vogelfutter hineinfüllen und die fertigen Upcycling-Dekorationen an einem geschützten Ort aufhängen.

Tipp: Als Variante kann die Tasse bei der Upcycling-Vogelfutterstation auch liegend auf der Untertasse fixiert werden.

Blühende Kronleuchter-Herberge für Vögel und Schmetterlinge

Ein nicht mehr benötigter Kerzenkronleuchter lässt sich mit wenigen Handgriffen in eine wunderschöne Gartendekoration und eine üppig blühende Herberge für Vögel und Schmetterlinge verwandeln. Für die schöne Hängedekoration im angesagten Upcycling-Stil benötigt man einen ausrangierten Kerzenkronleuchter vom Trödel, einen geeigneten Nistkasten, ein Schmetterlingshaus, eine passende Anzahl von Übertöpfen (abhängig von der Anzahl der zu bestückenden Kronleuchterarme), Heißkleber, (Sprüh-)Farbe sowie farblich passende, üppig blühende Geranien.

Und so wird’s gemacht: den Vogelnistkasten, das Schmetterlingshaus und die Metallübertöpfe mit Heißkleber auf den Kerzentellern der Kronleuchterarme befestigen. Für den Fall, dass Stifte auf den Kerzentellern dies verhindern, empfiehlt es sich, vorher kleine Löcher in die zu fixierenden Gegenstände zu bohren. Anschließend das fertige Schmuckstück in der Wunschfarbe anmalen oder besprühen, die Töpfe mit farblich passenden Geranien bestücken und den umfunktionierten Leuchter an einem sonnigen bis maximal halbschattigen Ort im Garten aufhängen. Tipp: Für hoch hängende Dekorationen wie diese eignen sich selbstreinigende, hängende Geraniensorten besonders gut. Sie sind äußerst pflegeleicht und können im Laufe des Sommers bis zu 1,50 Meter lange Triebe bilden.